36 ° im Schatten

very good warm, sozusagen, aber heute geht es mir gut dabei. Gestern habe ich die Hitze, weiß der Geier warum, nicht vertragen. Ich hatte richtig Mühe, das kleine Stück mit meinen zwei Bildern nach Hause zu laufen. Und so schwer waren sie ja nun auch nicht. Gefallen sie Euch? Das Surreale, nicht, dass ich vorgehabt hätte, etwas Surreles zu malen, es ergab sich einfach so, passt ja noch in mein bisheriges Spektrum. Das "geordnete Chaos" steht hier an der Wand, ich gucke von Zeit zu Zeit darauf und denke, das ist etwas ganz anderes als die Bilder, die ich bisher gemacht habe. Davon wird es vielleicht noch mehr geben. Das war eine sehr gute Anregung.

 

Amerika ist kurz vor der  5 Millionen Grenze und nur 1,6 Millionen sind genesen, ich glaube, 160.000 Menschen sind gestorben. Es sind also rund 3,3 Millionen Infizierte unterwegs. Da ist doch erschreckend. Bei uns halten sich die Zahlen in Grenzen, aber wirklich gebessert hat sich nichts. Wie auch mit den ganzen Regeln, die für manche Branchen einfach der Killer sind. Ich will diese Regeln überhaupt nicht verdammen, sie haben ohne Frage Sinn gemacht, aber wie geht es weiter? Ich setze mich im vollen Bus - es stehen schon einige - neben so eine Urschel, die meint: "Darf man das schon, so eng sitzen?". "Das weiß ich nicht, ich möchte jedenfalls nicht stehen." Sie hatte eine Maske, ich selbstverständlich auch. Was soll das denn???

 

Ich sag's ja, Corona macht die Welt nicht besser.