Die spinnen,

die Türken, die da rumschippern, um das Erdgas zu erschnüffeln und die Griechen, die das gar nicht mögen. Als gäbe es nicht genug Probleme auf dieser Welt.

In meinem Kreuzberg sind die Türken sehr normal: ich war heute dort im Supermarkt shoppen und die einzigen, die Maske trugen, waren die Nichttürken. An der Kasse gibt es so ein Pseudo-Corona-Plexiglas-Scheibchen, das war's dann aber auch schon.

Wenn ich mich recht erinnere, sind wir zurzeit auf Platz 18 der unglücklichen Liste. In den USA ist es so schlimm, dass selbst die Dumpfbacke inzwischen eine Maske trägt. Die täglichen Zuwächse an Infizierten sind schon enorm, etwa 60.00 bis 70.000 Menschen.

Das V am lausitzer Platz ist zu, ich fürchte, die haben die Krise nicht überstanden. Irgendwie habe ich auch keine große Lust, irgendwo etwas essen oder trinken  zu gehen, mir ist nach Vergnügen irgendwelcher Art.

Lebensfreude sieht anders aus.