Die Millionengrenze

ist überschritten. Dazu über 58.000 Tote in Amerika. Großbritannien hat uns überrundet, Platz 4, mit 161.000 Infizierten und über 21.000 Toten. Das ist eine sehr traurige Bilanz. Über die Arbeitslosenzahlen in Amerika liest man zurzeit nichts, vermutlich gehen die auf die Dreißigmillionen zu. Wie soll das weitergehen?

 

Und bei uns? Die ganzen Gesetze des SGB II zur sozialen Teilhabe werden sicher Hochkonjunktur bekommen, aber werden sie noch finanzierbar sein?  Die Steuereinnahmen werden drastisch einbrechen, vielen wird nichts anderes übrig bleiben als der Gang zum Jobcenter. Von Hartz IV wird keine Wirtschaft angekurbelt, kein Konsum gesteigert werden. Die Autoindustrie fährt die Produktion wieder hoch, gut und schön, aber wer soll die Autos kaufen?

 

Der blaue Himmel ist heute trübe, aber es regnet nicht. Die Wälder vertrocknen, die Landwirtschaft hat ein massives Problem - ich glaube das dritte Jahr in Folge - mit der Trockenheit. Egal, wo man hinschaut, nichts gibt selbst einem normalerweise gutgelaunten Optimisten Grund, etwas positiv zu sehen.  Aber wie war das mit der Hoffnung, sie stirbt mal wieder zuletzt.

 

Herrjegerle!