Maskenpflicht

ist eines der Wörter, die ich langsam aber sicher nicht mehr hören kann. Dann sollen sie die Dinger doch per Post verschicken oder Ausgabestellen einrichten (aber bitte nicht wie in Dresden!) und die Pflicht einführen, gut ist. Aber das Gequatsche darüber reicht jetzt!

 

Ich habe vor 2 Tagen Zahlen aus dem Münchner Merkur genommen, die, was Frankreich betrifft, wohl nicht richtig waren. Zum Glück! Nicht ganz, weil es dort viele Tote gibt, jedoch nicht so viele Infizierte, wie an jenem Tag angegeben. Mit den veröffentlichen Zahlen ist das so eine Sache. Nicht nur in China, mit Sicherheit nicht nur dort.

 

Merkel wurde heftig kritisiert, weil sie die Diskussion über künftige Öffnungen des Gewerbes abgebrochen, unterbunden, wie auch immer, hat. Ich bin sichr, dass sie nicht der Ansicht ist, dass das Sterben von Hotellerie und Gastronomie und vielen Einzelhandelsgeschäften künftig zur Normalität gehören soll, aber es wird einfach so ein. Der Einzelhandel in den Städten siecht schon lange dahin, das Ende wird jetzt nur beschleunigt werden. Die alte Idee, dass nach solchen Ereignissen wieder ein Aufschwung kommt, ist hier bestimmt nicht zutreffend. Was gekauft werden musste oder wollte, wurde über Onlineshops abgewickelt. Der Bedarf ist also gedeckt.

 

Woher, wohin, was ist der Sinn?