Der Mensch ist des Menschen Wolf

Thomas Hobbes geht einem durch den Kopf, wenn man die Bilder aus Italien sieht.  Plünderung von Supermärkten und  Bäckereien auf Sizilien, Großaufgebot der Carabinierei , da wird einem schon blümerant. Über 101.000 Infizierte, 11.591 Tote.

 

Unsere traurige Bilanz: 67.000 Infizierte und 651 Tote. Mundschutz ist im Gespräch, genau wie in Österreich, die Verfolgungs-App (natürlich nur ganz feiwillig!) für Infizierte (oder vielleicht doch für alle, sicher ist sicher), noch etwas? Ich weiß es nicht, ich bin heute etwas mürbe.

 

Dabei habe ich tatsächlich meine Tinte nach Hause getragen, nachdem mir heute morgen die Webseite mitgeteilt hat, dass sie sich in der Ritterstraße befindet und siehe da, als ich aus dem Haus ging, hatte ich doch tatsächlich ein Kärtchen im Briefkasten mit derselben Info.  Na, wann er hat das denn eingeworfen?

 

Gestern hat es eine halbe Stunde etwa ganz kräftig geschneit. Richtig dicke Flocken. Ich konnte gar nicht mehr hinsehen, so unendlich traurig hat mich das gemacht.  Inzwischen flöckelt es etwas, alles in Ordnung. Obwohl ich gut allein sein kann und das eigentlich auch sehr schätze, wenn es freiwillig ist, merke ich, dass die erzwungene Isolation an mir zu zehren beginnt.

 

Ich richte meine Krone und schwinge das Zepter!